Yin Yoga

Yin Yoga ist eine sanfte, passive Form des Yoga. Hier werden die Assanas (Positionen) über einen längeren Zeitraum ohne muskuläre Anspannung gehalten. Durch das längere Verweilen in den Positionen beruhigen wir unser Nervensystem und üben uns im Loslassen und Annehmen.

Dies geschieht u.a. durch Zuhilfenahme verschiedener Hilfs-bzw. Lagerungsmittel. Du lernst deinen Körper immer besser kennen und ihm zu vertrauen.

Durch Yin Yoga wird der Energiefluss in den Meridianen gefördert und die Faszien sanft gedehnt, dadurch kommt es zu einer Vitalisierung, die Beweglichkeit wird gefördert und es kann zu Schmerzreduktion führen, die häufig durch verklebte Faszien entstehen.

Yin Yoga steht nicht in Konkurrenz zu den dynamischen Yang Yoga Stilen, im Gegenteil, es ist die ideale Ergänzung zu unserem meist durch Hektik und Stress charakterisierten Alltag und zu dynamischen Yogastilen und Sportarten. Yang ist die männliche Kraft, die unseren Muskeln zugeordnet ist und so wie unser Alltag mit viel Bewegung verbunden ist. Yin steht für die weibliche Energie, die uns zur Ruhe kommen lässt und mit Knochen und Gelenken in Beziehung steht.

Das eine kann nicht ohne das andere existieren.

Termine und preise siehe unter "Kurse".